Montag, 10. April 2017

Grund zum Feiern : 25 Jahre "Kurt Scharf " - Haus im Stift Marienfließ


  
  

 

Diese Karten  sind eine kleine Gabe zum Jubiläum der Einrichtung von mir.
Bis zum Sommerfest im Juni werde ich für die Heimbewohner noch mehr ähnliche Karten basteln.
Heute begann des Jubiläumsfest  mit einem Gottesdienst in der Stiftskirche, wo auch der Leiter  der Einrichtung  und Pflegedienstleiter  eingesegnet wurden. 
Dazu hatte ich 2 Karten mit  Foto  vom Altar der Stiftskirche  gebastelt und zur der anschließenden Gratulation geschenkt.

      

Mittwoch, 5. April 2017

JUGENDWEIHE - ist schon über 150 Jahre alt, also kein DDR-Überbleibsel

Erwachsen zu werden bedeutet, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.
Die Jugendlichen sollen an der Schwelle zu ihrem neuen Lebensabschnitt dazu angeregt werden, sich „einen eigenen Kopf“ über die Probleme der Welt zu machen.

Das ist ein entscheidender Schritt im Leben eines jeden Menschen, der auch in allen Kulturen würdig begangen wird.

Konfessionsfreien Jugendlichen wird die Jugendfeier, oder auch Jugendweihe genannt, angeboten.
Seit 1852 wird der Begriff Jugendweihe für diese freigeistigen Feiern benutzt. Ihre Geschichte hat also schon über 150 Jahre Tradition in Deutschland.
Heute nutzen bei uns Tausende von 13 – 15 jährigen Mädchen und Jungen die Möglichkeit, sich mit der Jugendweihe symbolisch von der Kindheit zu verabschieden und selbstbewusst den ersten Schritt in die Welt der Erwachsenen zu gehen – ohne Glaubensbekenntnis oder Gelöbnis
(war in der ehemaligen DDR so üblich).

Geschenke von Verwandten und Familienfreunden gibt es natürlich für die jungen Erwachsenen.

Weil  hier  diese  Jugendweihefeiern  bei  den  Eltern  mit  ihren  heranwachsenden  Kindern sehr  beliebt  ist,  habe ich  auch  einige  Jugendweihe - Karten  gebastelt  -  natürlich  mit  Sprüchen.


  

Dienstag, 4. April 2017

Sankt Petersburg . . . . . . .

 Vor  mehr  als  40  Jahren  war  ich  schon  mal  in  Sankt Petersburg  -  eine  beeindruckende  Stadt.  Überall  atmet  man  Geschichte . . .
 Katharina  die  Große  war  wohl  das  Beste,  was  aus  Deutschland,  aus dem anhaltinischen  Zerbst,  nach  Sankt  Petersburg  kam. Denn mit  der  Blockade  Leningrad`s  im  2.  Weltkrieg  hatte  Hitlerdeutschland  der  Bevölkerung  dieser  Stadt  so  viel  Furchtbares  angetan.
 Heute,  einen  Tag  nach  dem  unberechenbaren  Terroranschlag in  der  Metro, möchte  ich  den  Sankt Petersburgern  mein ehrliches  Mitgefühl  sagen.  

Montag, 3. April 2017

Mit diesem Set gratuliere ich herzlich zum Geburtstag



Die  Papiere für  dieses  Set  habe  ich  im  La-Blanche-Shop  bekommen, die Geburtstagswünsche haben ein vergrößertes A 4 Format  -  könnten also durchaus  als Bild  mit  Decoupage - Glanzlack überzogen werden.  Die  Geschenk-Box  ist 27 cm  hoch  und  hat  einen  Durchmesser  von  9 cm. Eigentlich  war mal  Müsli  drin, von der Firma mymuesli.com/mixer.  Für  die  Pralinen  habe  ich  das passende  Decoupage - Papier zum Einwickeln benutzt. 

Freitag, 31. März 2017

Ich freue mich auf die "Fontane" - Lesung in unserem Klosterstift Marienfließ am Sonntag, 2. April

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Nachbarn bei Nachbarn", wo Berliner Künstler in Dorfkirchen des Bundeslandes Brandenburg Lesungen durchführen, findet
in unserer herrlichen Stiftskirche die Auftaktveranstaltung  statt.
Der Dichter und Schriftsteller Theodor Fontane wird mit einer Lesung des Berliner TheaterSchauspielers  Robert Zimmermann zu Gehör gebracht. Dazu wird Michael Arbogast  auf der HeerwagenOrgel  begleiten.
Aus Vorfreude darauf habe ich in den vergangenen Tage einige Karten mit Sprüchen von Theodor Fontane gebastelt.
Ich  wollte diese  in der  anschließenden  Runde im KlosterCafe  bei Kaffee und Kuchen  auslegen.
Mal sehen, ob jemand danach  schaut  und  liest.


  
  







  

Mittwoch, 29. März 2017

Zwei blumige Karten zum Geburtstag


Die meisten meiner Karten, gleich zu welchem Anlass,  haben ein " Innenleben ", 
 ich meine damit einen passenden Spruch oder Wunsch.
Ich denke, diese `Machart` ist  für den Kartenschreiber einfacher,
denn er hat schon mal einen Bezug.