Mittwoch, 30. Juni 2010

Großeltern gratulieren zum 2. Geburtstag

Ich habe mal versucht, für den kleinen Jungen die Karte etwas anders zu gestalten - abgeguckt unter anderem von meinen norwegischen Vorbildern. An dieser Stelle möchte ich unbedingt mal die Bastelzeitschrift "Magnolia INK Magazine" hervorheben. Hier sind ganz tolle Anregungen drin. Schade, dass sie in Deutschland nicht erhältlich ist, sie erscheint mit vielen Inspirationen vierteljährlich in Schweden, Norwegen und wahrscheinlich auch Dänemark. So nun aber wieder zu meiner Arbeit : Die Karte ist 16 x 16 cm, wird nicht wie meist von rechts nach links geöffnet, sondern von unten nach oben. Den oberen Teil der Karte habe ich zur Hälfte gefalzt und auch getrennt mit hellgrün-hellblau gemustertem Papier beklebt und später verziert. Das Foto des kleinen Geburtstagskindes habe ich mit einer großen textilen Blume, die ich zerschneiden mußte, um sie um das Oval des Fotos zu verteilen. Dahinter ist gelber Karton ebenfalls im Oval geklebt, denn "diesen kleinen Sonneschein" habe ich nur zur Hälfte auf die untere Kartenoberseite mit Klebepats etwas erhaben befestigt. So sieht die aufgestellte Karte von vorn und hinten ordentlich aus. Die nach oben aufgeklappte Karten-Innenseite birgt im oberen Teil eine kleine Überraschung - ein rotes Schokoladenherz -,welches verschwunden ist beim Aufstellen der Karte. Unten befindet sich das kleine Geburtstagsgedicht, nach der ersten Strophe sind "als Stopper" Glasperlen in Reihe aufgeklebt, die 2. Strophe ist dann aber noch gut zu lesen. Ich hoffe, die Großeltern sind damit zufrieden und machen den Kindeseltern mit der Karte und dem Kleinen vor allem mit dem Schoko-Herz und seinem Foto eine Freude. Alles ist natürlich wieder in einer gestalteten Schutzhülle untergebracht. Diese kommen hier recht gut an bei der persönlichen Übergabe.

Samstag, 26. Juni 2010

wie aus Schafwolle...

Das natur-beigemelierte Bouclegarn (Two-in-one von der Firma Schachenmayr) erinnert an Schafwolle und wirkt in der groben Strickart ( Hin- und Rückreihe rechts gestrickt) mollig warm und naturbelassen. Die Ränder, Ärmelbündchen und die Taille sind in der gleichen Wolle, aber glatt versponnen - ondé -, gearbeitet und mit dem dunkelbraunen Brazilia-Fransengarn gerahmt. Dies und die abgerundeten aufgesetzten Taschen, die abgerundeten Vorderteile, mit 6 modischen beige-braunen Knöpfen,die mit der Wolle angenäht wurden und die Enden verspielt nach außen runter hängen, sowie der ca. 12 cm große Kragen geben dieser sonst etwas einfachen Strickjacke das Besondere. Danke, Jannett, fürs Vorstellen dieses Modells.

Meine Hummel-Karten


Diese beiden Hummel-Motive habe ich diesmal auf den schmalen "Lady size"-Karten etwas erhaben aufgeklebt, mit jeweils einem kleinen Blümchen und Blatt verziert und mit einem schlichten Stickerrand gerahmt. Karten mit Hummel-Motiven kommen erfahrungsgemäß gut bei älteren Kunden auf Märkten usw. an. Ich finde auch, sie passen zu vielen Gelegenheiten. Es gibt auch eine ganz breite Palette dieser anrührenden Kindermotive - auch für viele Anlässe und Jahreszeiten. Erhältlich sind die Hummel-Motive bei der Firma Rens über den TV-Sender HSE 24.

Freitag, 25. Juni 2010

Mein Rückzugsraum in hellgrün, rosa und weiß


Hier ist mein PC-Arbeitsplatz, hier stelle ich neue Posts in meinen Blog, skype und maile mit meinen 3 Kindern, freue mich über neue Bilder und Clips meiner 3 Enkelkinder aus Norwegen. Ihr seht auf der Puppe eine graue Strickjacke aus warmer Alpakawolle, die noch nicht ganz fertig ist. Sie hat schon 2 große Taschen, vorn die Brustpasse bis zum Bund ist auch in 2 Grautönen längsgestreift gestrickt.Der Reißverschluß und oben am Halsrand ein großer Knopf sind links assymetrisch eingearbeitet. Ihr seht wiederum meine Lieblingsstrickweise von oben alles in einem Stück. So musste ich also nur noch die Ärmel fertig stricken.

Schwarz - Weiß - der Klassiker

Dieses sommerliche Stricktop in schwarz- weiß aus einem leichten melierten Baumwollgarn habe ich vom unteren Rand rund nach oben gestrickt,  hinten und vorn mit angedeuteter Knopfleiste in einem kleinen Strukturmuster gearbeitet. Die Kontrastränder in Weiß, ebenfalls aus100% BW betonen den großen Ausschnitt und die überschnittenen Schultern. Die schwarzen geschnitzten Perlmuttdekorknöpfe sind natürlich von der Firma " Jim Knopf ".Dieses Top habe ich extra für diesen Rock gestrickt (Größe 46). Recht herzlichen Dank an Dich -  Roswita -  du passt da wunderbar rein ! Nebenbei bemerkt ist das unsere Stube.

oranges Bolero für kühle Sommerabende

Dieses Bolero passt gut in das Ambiente der DALI - Lounge in Jessen. Kristina zeigt es uns in der Bar und auf der Terrasse. Dafür Danke !!! Sehr gern verwende ich die Schließen von meiner Lieblings-Knopfdesignerin Ute Hoelk von Jim Knopf, Offenbach. In Gestricktem ist das leicht zu händeln und macht was her - man darf die Sticks und Schließen nur nicht verbummeln.

Donnerstag, 24. Juni 2010

Schön, wenn ein Kind getauft wird ..


Diese Karte haben die stolzen Urgroßeltern dem kleinen Mädchen zur Taufe geschenkt. An die Schleife ist ein silbernes Löffelchen gebunden als symbolisches Geschenk an den Täufling, so wie es früher Tradition war. Danke - Antje, du hast es mir im Bastel-Shop in Drammen gekauft. Bei uns in Deutschland habe ich dieses Symbol ewig nicht gesehen. Auf der linken Innenseite ist wieder das Geldtütchen installiert, darauf der Spruch, den die Urgroßeltern ausgesucht haben. Das Kartenpapier habe ich ebenfalls von der Firma KANBAN.




Das ist die 2. Karte zur Taufe des gleichen kleinen Mädchens. Da musste ich wieder eine völlig andere Karte basteln - also diese Herzkarte, Format 16 x 16 cm, mit passender verzierter Hülle anstelle eines normalen Kuverts.Das kleine Mädchen auf dem Blumenherz, das ich mit weißer Spitze eingefasst habe, ist ein Morehead-Motiv in 3 D - Optik. Innen links verbirgt sich unter dem Spruch wieder eine Geldtasche, bei der Verzierung mit den kleinen Herzen wird das Geld reingeschoben.Rechts ist Platz genug für die Wünsche der Gratulanten. Ich bin ganz stolz auf den schönen Bordürenstanzer von euch aus Norwegen - damit habe ich die Kante mit dem Klettverschluss an der Hülle verziert.


Diese rosa Karte zur Taufe eines kleinen Mädchens hat auch ein großes Format : 21 x 15 cm , besteht aus drei Teilen und ist mit einer zartrosa Georgetteschleife zusammengebunden. Die silbernen Herzen schweben im 3 D- Stil. Auf der rechten Seite ist das Datum der Taufe und der Name des kleinen Mädchens vermerkt. Innen ist neben der Geldtüte, auf der ein Spruch geschrieben ist, links Platz genug für die persönlichen Wünsche. Diese Papiere habe ich bei der Britischen Firma KANBAN bezogen.

Gestricktes für den Sommer

Dieses korallfarbene Strickkleid ist aus einem leichten Sommergarn (Viscose / Baumwolle) ganz einfach von oben gestrickt, über dem Knie der Rand aus passendfarbiger "Fancy-Wolle" von Schöller und Stahl ist ein Hingucker. Die Strickweste aus orangem Bändchengarn - ebenfalls von Schöller und Stahl - (100 % BW) hat eine interessante Verschlußlösung. Oben ein großer Cocos-Knopf der Designerin Ute Holk, Firma Jim Knopf, Offenbach, orange gefärbt, wirkt wie eine Brosche. In der Taille sind 2 lange Bänder angestrickt, die im Rücken mit einer Schleife geschlossen werden. Ihr merkt, ich probiere gern mal was aus. Ich stricke gar nicht gern nach Vorlage.

Mittwoch, 23. Juni 2010

Zum 20. Praxis-Jubiläum meiner Hausärztin

noch 2 Geburtstagskarten mit passenden Hüllen



Zum 80. Geburtstag für einen Herrn

Wiedermal sind mir die Fotos nicht besonders gelungen - ich hoffe aber es ist zu erkennen, dass ich viele kleine blaue Streublümchen auf die Karte geklebt habe und in die Blütenmitte kleine gelbe Klitzersteine. Über dem Wünsch flattert ein Schmetterling. Diese Karte hat 3 Innenseiten, links ein Spruch, in der Mitte die persönlichen Wünsche und rechts habe ich die lustige Zeichnung von dir, Astrid, gebracht. Danke, für diese Karte war sie sehr passend !

Für eine Hobby-Gärtnerin zum Geburtstag

Im Auftrag der Gratulanten arbeite ich auch gern Fotos der Jubilare mit ein - so ist es doch eine ganz persönliche Karte. Das kommt recht gut an. Ihr seht, dass ich hier auch wieder Klettverschlüsse benutzt habe, sowohl bei der Karte als auch bei der Hülle. Vielleicht kann man es erahnen, dass der Zaun auf einer Folie und damit tatsächlich vor den Sonnenblumen steht. Insgesamt lässt sich mittels verschieden dicker Klebepads die Räumlichkeit solch eines Bildes (Kollage) gut darstellen. Mir macht sowas Spaß.

Zum 80. Geburtstag für eine mondäne Dame

Das Grundmaterial für diese große Karte (21 x 16 cm) habe ich bei der britischen Firma KANBAN bezogen, die Dekaoration wie die Champagnerflasche und die Samtblumen - leider ist das Weinrot nicht so gut im Foto - sind von La Blanche.
Ich bastele sehr gern für Karten, die persönlich übergeben werden die Schutzhülle wie ein Präsent, das schon was von der Glückwunschkarte zu sehen ist.

Montag, 14. Juni 2010

Wenn die Hochzeitsglocken läuten ...



Die Karte im Format 15 x 21 cm fällt durch das beige Papier in stoffähnlicher Qualität mit seidenem Glanzfaden bestickt ins Auge. Die goldene Schrift "Alles Gute" steht auf einem farblich passenden Georgetteband, eingefasst von 2 Georgetteblümchen mit Perlen bestickt. Die metallic glänzenden Hochzeitsglocken in 3 D , die ausgestanzte Kante und daneben die kleine Perlenstickerei zieren diese große Karte. Auf Wunsch der Großeltern der Braut habe ich auf die große Geldtasche einen Predigtspruch geschrieben und diese Innenseite der Karte mit Hochzeitsmotiven geschmückt. Unter dieser Geldtasche ist ein Musikspielwerk installiert, das beim Öffnen der Karte den Hochzeitsmarsch intoniert.

Diese Karte habe ich für die Brauteltern angefertigt, wir haben auch gemeinsam dem Spruch innen ausgewählt. Die Karte ist ebenfalls im Format 15 x 21 cm, hat aber oben einen ausgebogten Rand, erinnert an ein Kirchenfenster, finde ich. Der weiße Karton ist mit grünen Ranken und Blümchen zart verziert. Das Kartenpapier und das passende Kuvert habe ich bei QVC von der Firma KABAN bezogen. Leider kommt das auf meinem schlechten Foto nicht so gut rüber : in der Mitte der Karte habe ich transparentes mit silbernen Ranken verziertes Papier aufgeklebt und den weißen Rosenstrauß, die Trauringe in Silber, das Hochzeitsdatum auf einem Herz und die Wünsche "Alles Gute" in silberner Schrift, kleine silbrige Perlenecken, grüne Blätter und Schleifchen und facettierte Tropfensteine am weißen Georgetteschleifenband aufgeklebt. Die linke Innenseite ist passend mit dem Spruch gestaltet.

Hochzeitskarten

Dieses wunderbare Stempelmotiv ist für den " schönsten Tag im Leben eines Paares " sehr schön geeignet. Danke - Antje - dafür.


Diese Karte hat die Form eines kleinen Päckchens - leider sind die Fotos wiedermal nicht gut belichtet geraten. Sorry !  Das niedliche "Morehead" - Brautpaar tront auf einer großen weißen Blüte, darunter die weiß-grüne Päckchenschleife mit Röschen .

... eine etwas andere Glückwunschkarte ...

Für ein jungvermählte Paar haben ich mal anstelle einer Hochzeitskarte eine besondere Weinflasche - eine dreieckige - "angezogen". Meine Idee ist recht gut angekommen, ich habe natürlich die Farben Weiß und Grün, die Symbole Ringe, Tauben, Herz verwendet, der Stempel mit den Wünschen macht sich hier auch recht gut und natürlich gefiel dem Anlass ensprechend der Spruch von Dostojewski . Bei diesem Post möchte ich mich natürlich wieder für diese wunderbaren Stanzer bei meinen beiden "Norwegern" bedanken.